Fisch ist gesund!

Die Forelle ist ein besonders gesundes Nahrungsmittel.
Fisch liefert hochwertiges Eiweiß, Vitamine, Mineralstoffe und hat meist einen niedrigen Fettgehalt. Die Forelle ist aufgrund der enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren ein besonders wertvolles Nahrungsmittel, da es das „schlechte“ Cholesterin senkt.

Fisch enthält alle essentiellen Aminosäuren, das sind die Bausteine der Proteine, und zwar in einer für den Körper besonders leicht verfügbaren Form. Denn Fisch hat einen sehr geringen Bindegewebsanteil, das macht sein Eiweiß besonders leicht verdaulich.
Es gelangt schnell ins Blut und damit dorthin, wo es gebraucht wird. Deswegen belastet es den Körper nicht, das Essen macht nicht müde, sondern gleich wieder fit!

 Bachforelle

Mit 2 Fischgerichten pro Woche, egal wie sie sie gerne zubereiten, ob warm oder kalt, sorgen sie für eine ausgewogenere Ernährung und tun damit ihrer Gesundheit etwas Gutes!
Pro Person rechnet man ca. 250-300 g Fisch im Ganzen (küchenfertig) oder ca. 150g Filet!

Doch Fisch ist nicht nur für ihre Gesundheit von Vorteil: Wenn sie ihren Fisch aus einer naheliegenden Fischzucht beziehen vermeiden sie lange Transportwege, dadurch verringert sich der CO2 Ausstoß und sie schützen aktiv ihre Umwelt und stützen die heimische Landwirtschaft.

Advertisements