Baden

Kärnten: 1270 stehende Gewässer, 200 Badeseen, 8000 Flusskilometer – bacherlwarm und trinkwasserklar! Da fällt die Auswahl schwer. Hier eine kleine Auswahl der Badeseen in der nächsten Umgebung und gleichzeitig auch unsere persönlichen Favoriten:

  • Afritzer See – 15 Autominuten entfernt, wenig verbaut, rundherum begehbar und eine durchschnittliche Wassertemperatur von 24°C
  • Feldsee/Brennsee – 20 Autominuten entfernt, ideal zum Surfen und Segeln!
  •  Faaker See – ein in türkis getauchtes Badeerlebnis bei durchschnittlich 26°C Wassertemperatur und einer Vielzahl von Strandbädern. Jeden Donnerstag am Abend findet in Faak der große Bauernmarkt statt.
  • Millstätter See – der tiefste See Kärntens mit flachen und breiten Stränden ist ideal für Familien. Das Südufer ist beinahe unverbaut und lädt zum rasten ein.
  • Ossiacher See – Kärntens drittgrößter See am Fuße der Gerlitzen gelegen. Schauplatz des Carinthischen Sommers. Parasailing, Surfen, Segeln und Tauchen inklusive.
  • Weissensee – unser persönlicher Geheimtipp für alle Naturliebhaber! Auf 930 m Seehöhe der höchstgelegene Badesee Kärnten und mit 25°C Wassertemperatur wohlig warm. Zwei Drittel der Uferzonen sind unverbaut und laden zum Wandern ein oder machen sie eine unvergessliche Schifffahrt über das glasklare Wasser.
  • Wörthersee – Kärntens größter See, bekannt aus TV und Film und mit 18 Strandbädern finden Sie zahlreiche Möglichkeiten sich in der Sonne zu erholen.